Channelbotschaften

17.2.05 17.22 Uhr, Horus

Die Schwingen des Horus

"Das Magnetfeld der Erde ist ein Teil meines Körpers, meiner physischen Existenz. Meine Schwingen umschließen die Erde und schützen euch vor der harten Strahlung des Sonnenwindes. In den Nordlichtern wird ein Teil dieser Energie transformiert in eine Form, die die Erde gebrauchen kann. 
Die Partikelstürme der Sonne enthalten Informationen, die eure Lebensprozesse steuern, und ich bin eine Art Filter, um dieses Leben in der von uns gewünschten Weise gedeihen zu lassen." (Mit uns meint er die Götter, sich und seinesgleichen.)" - D. Harald Alke

 

28.6.09 9.12 Uhr - Hier noch ein Memo von Horus!

"Ramada! Horus ist hier!

Es ist sehr viel Energie da. Ihr müßt sie gut kanalisieren. Sie dient allen, die damit umgehen können. Du kannst jetzt die Weichen stellen für einen neuen Anfang mit noch mehr Energie, mit noch besseren Bedingungen für alle, die mit den Energiepyramiden arbeiten wollen. Du mußt nur Deinen Weg sehen. Wer seinen eigenen Weg konsequent geht, wie soll der aufzuhalten sein?
Die Ängste, die von euren Politikern verbreitet werden, sind nicht begründet. Sie dienen nur dazu, Euch in Unsicherheit zu halten. Sie schließen aus, daß es spirituelle Lösungen gibt, um alle Eure Probleme zu lösen. Konservative Kräfte ziehen alles runter, und die spirituellen Kräfte bauen alles wieder auf. 
Es ist ein ständiges auf und ab.
Ihr seid die neue Kraft, die stets neue Anregungen gibt, um die Kultur der Menschen zu entfalten und voranzubringen. Die spirituellen Menschen sind das Salz der Erde. An dem was ihr entwickelt, orientieren sich spätere Generationen. Das war schon immer so. Und es liegt an Euch, wer hier gewinnt! Löst Euch von den Illusionen, daß ihr keine Macht habt. Alle Macht liegt in Euren Händen, wenn ihr es so wollt!
Das Leben ist ein steter Fluß. Von Zeit zu Zeit tretet ihr an Land und hinterlaßt Markierungen, an denen sich die anderen orientieren können, die nach Euch kommen. Während viele andere am Ufer entlang ziehen und alle Mühsal auf sich nehmen müssen, seid ihr in einem Boot unterwegs, daß Euch geschwind voran bringt. 
Werdet Euch der Kräfte bewußt, die in Euch schlummern!
Gebt den Menschen Hoffnung und neuen Mut.

Sat nam! Horus" - D. Harald Alke

"Liebe Freunde,

am 8.6.08 17.08 gab mir Horus diese Botschaft. In den Wochen zuvor häuften sich bei uns Anrufe und Gespräche, in denen viele Menschen ihre Befürchtungen zum Ausdruck brachten über die unterschiedlichsten Gerüchte, die in der Eso-Szene kursieren und die allesamt nur dazu geeignet sind, die Menschen in Angst zu halten. Die Erde wird nicht 2012 untergehen, weder durch Kometen, noch durch einen Weltkrieg. Ich will das hier nicht wiederholen. Alles Wichtige steht in der Channelbotschaft! Laßt Euch nicht einschüchtern, denkt positiv und genießt Euer Leben!

Horus:
'Das ist ein Aufruf an alle spirituelle Menschen und an alle, die sich mit Esoterik beschäftigen! Warum laßt ihr euch von eurem Weg bringen? Es gibt so viele positive Sachen zu bemerken, aber ihr fallt auf die Intrigen und Ablenkungsmanöver der derzeit herrschenden Kaste herein! Es gibt sehr wohl eine Möglichkeit, euer Leben positiv zu gestalten. Davon rede ich nun mit Harald schon seit fast 20 eurer Jahre. Das Leben kann schön sein, wenn ihr es so wollt! Also warum fallt ihr immer wieder auf diese Tricks herein?' " - D. Harald Alke » Die ganze Botschaft «

Im Buch 

"Botschaften aus dem Licht"

finden Sie eine chronologische Sammlung der Channelbotschaften 
von Jupither, Junow und Horus, 3 Lichtwesenheiten, die seit Äonen
 die Entwicklung der Menschheit betreuen und fördern.
1990 - 2006

"Das Leben auf Erden ist eine zarte Blüte der Schöpfung!
Hütet es gut!" Horus

 

Horus: "Das ist wahre Magie: Wenn Deine Werke Gott gefallen und den Menschen dienen!"

 

10.12.2007, 11.14 Uhr - Ramada!

Alles auf Erden ist von Stimmungen abhängig und von Stimmungen geprägt. Mit den richtigen Stimmungen kann man alles gewinnen, mit den falschen Stimmungen kann man alles behindern und zerstören. Ihr braucht viel Gelassenheit, gut beobachten, die Dinge gehen lassen, mit dem Strom der natürlichen Energie schwimmen, Teil werden von der großen guten Energie, die überall vorhanden ist.
Ihr lebt jetzt in einer Phase, in der sich die Masse der Menschen neu orientieren muß, so wie ihr auch. Die anderen wissen viel weniger darüber als ihr, also vermittelt anderen Menschen diese Inhalte, und ihr werdet Aufmerksamkeit bekommen. Viele Menschen sind unzufrieden und wollen aus ihrer schlechten Stimmung heraus. Helft ihnen dabei mit euren Methoden. Genau dafür ist das Wissen doch da, daß wir euch gegeben haben! Wann habt ihr das letzte Mal in meinen Botschaften gelesen? Welche Stimmung kommt in euch auf, wenn ihr meine Worte lest? Könnt ihr die Energie fühlen, die in jedem meiner Worte steckt?
Wer sollte euch aufhalten können, wenn ihr dieses spezielle Wissen und meine Energie richtig anwendet? Stellt eure Berechnungen an, und dann laßt endlich eure Energie in der richtigen Weise fließen!

Ich bin das Licht auf all euren Wegen! Sat nam. Horus

Das Universale Gesetz Die neuen 4 Gebote
1. Alles ist in Allem enthalten

2. Alles spiegelt sich in Allem

3. Alles ist geschaffen aus dem Licht
Reinheit der Seele ist das 1. Gebot

Liebe zum Nächsten ist das 2. Gebot

Gnade dem Bösen ist das 3. Gebot

Rechtschaffenheit auf Erden und im Himmel ist das 4. Gebot

Zur Channelbotschaft von 1990: Rechtschaffenheit bedeutet, daß wir Teil nehmen an der Schaffung neuer Gesetze und Rechtsmaßstäbe, denn z.Zt. unterliegen wir im Umgang der Menschen untereinander den Rechtsmaßstäben, die andere vor uns geschaffen haben.

Horus: Das Leben auf Erden ist eine zarte Blüte der Schöpfung

Es wandelt sich ewig aufs Neue. Wir haben es geplant in großen Zeiträumen. Das Leben hier auf Erden strebt nach Vollkommenheit. Um dieses Ziel zu verwirklichen, braucht es Geduld.
Euer Anliegen ist es, die Schönheit der Schöpfung zu erhalten. Das kann nicht gelingen, solange Angst Euch erniedrigt. Erkennt die Bedeutung Eurer eigenen Gefühle! Die Reinheit der Seele ist nur durch Euren eigenen Geist zu bewirken.

Die Reinheit des Geistes bedingt ausreichend Energie, um die Ideale realisieren zu können, die ein Mensch in sich trägt. Nur mit der Energie, die aus Eurer eigenen Mitte kommt, läßt sich die Quelle der Kraft aktivieren, die nun wiederum geeignet ist, das Leben auf Erden lebenswert zu gestalten. Ihr liefert also die Energie die die Erde erhält und Euch hier leben läßt.
Erkennt die Besonderheit meiner Botschaft! Bisher wurde Gedeihen und Verderben in die Hand eines Gottes gelegt. Ich sage Euch nun, daß Ihr die Quelle seid.

Lebe mit der Gewißheit, daß Du die Erde aufbaust! Lebe gut! Genieße alle Freuden die Euch gegeben sind. Baue ein Feld der Liebe auf. Nur auf Erden ist das möglich. Liebe ist dort, wo Feuer und Wind sich berühren. Wasser gibt Euch die Form. Erde ist Euer Rückgrat. Alles umhüllt vom Äther der Sphären. Die Pyramide von Ghize brachte die Menschheit aus der Steinzeit in die Gegenwart. Die aktuelle Situation des Energiefeldes der Erde bedingt andere Maßnahmen.

Die Energiepyramide ist ein Symbol des Lebens. Die äußere Pyramide ist der Kosmos, die innere die Kraft der Erde. Die organische Achse symbolisiert das Wirken Gottes auf Erden. Im Energiefeld der neuen Pyramide wird Leben der Degeneration entzogen. Es braucht einen stetigen Strom kosmischer Energie, um die Aufgaben lösen zu können, vor denen Ihr jetzt steht. Ökologie und Ökonomie sind vor einer Wende.
Die Benutzung der Energiepyramide kommt einer Läuterung gleich. Sie bringt Dich auf den Weg zur Erkenntnis der höchsten Prinzipien des Lebens. Alles Andere ergibt sich daraus. Alles, was geschieht, ist Teil eines großen Planes. Lebe ganz im Bewußtsein deiner eigenen Stärke.

Wir wollen Euch helfen, dauerhafte Energiequellen zu erschließen. Das hier ist ein Schritt zur autonomen Versorgung. Die Energiequellen der Zukunft werden nicht mehr einigen wenigen Mächtigen unterworfen sein, sondern frei verfügbar und mit geringen Mitteln zu realisieren. Das Bewußtsein der energetischen Freiheit schafft völlig neue gesellschaftliche Formen. Nur auf diesem Wege ist weiterhin eine Entwicklung möglich und sinnvoll. Geistige Freiheit bedingt energetische Unabhängikeit. Jeder bewußte Mensch muß lernen, sich im großen Kontext frei darzustellen. Nur so werden die Wirren von Krieg und Armut überwunden.

Ihr gestaltet Euer Leben nicht für Andere, sondern für Euch und Eure Kinder. Also strengt Euch an, um ganz bewußt und korrekt Lebensraum zu schaffen, statt ihn zu vernichten! Die Gesellschaft ist überholt, nicht das Leben auf Erden! Ihr seid Zeugen eines neuen Zeitalters. Nehmt die Herausforderung an und nutzt die Gabe gut!"

25.5.05 10.52 Horus: "Wer seine Lage erkannt hat und danach handelt, ist immer auf der Seite des Erfolges. Was sind schon 15 Jahre, ihr habt noch gar nicht richtig angefangen, es beginnt gerade jetzt erst interessant zu werden! Eure Aktivitäten werden viel Interesse finden bei aufgeschlossenen Menschen. Der neue Brunnen beginnt schon zu wirken. Er ist die optimale Ergänzung zum Pyramidenprojekt. Licht auf dem Weg!"

"Die Güte des Herzens 
sei der Maßstab für das Leben auf Erden

Horus

"Man braucht Gott nicht zu beweisen, 
er existiert,
und wenn wir ihn nicht fühlen, 
ist das um so schlimmer für uns.
Ihn nicht fühlen ist eine Krankheit, 
die wir eines Tages überwinden werden,
ob wir wollen oder nicht
."
M.Ghandi

"Es gibt keine Macht auf der Erde,
die sich einem entschiedenen Gedanken entgegenstellen kann!
"
Yogavasistha.

18.10.06 12.50 Uhr Horus: Ramada! Diese Welt ist nicht real. Sie ist nur ein Spiegelbild deiner Gedanken. Wenn sich einzelne Überlegungen selbstständig machen, gewinnen sie ein Eigenleben, und es kann Störungen im großen Spiel geben, bis hin zu Kriegen. Die Menschen kämpfen alle nur um die eine Wahrheit. Sie bilden sich ein, daß ihre Wege die richtigen sind, aber es gibt viele Wege und sie können für dich richtig sein, wenn du sie richtig einsetzt. Es kommt also primär darauf an, was du tust, denkst und fühlst! So soll es geschehen. Und so wird es geschehen, wenn du nicht selbst wieder eingreifst und die Harmonie störst, die aus den ersten keimfähigen Gedanken erwächst. Eigentlich sind alle spontanen Gedanken wie Keime, wie Samen, und am Start sind alle okay. Erst euer Versuch, Kontrolle auszuüben und alles vom Verstand her besser machen zu wollen, produziert die späteren Störungen. Also laß es einfach geschehen. Laßt Euch geht, und alles wird gut!

20.05.05 10.32 Horus: Für euch gilt es, diesen eigenen Weg, den ihr entwickelt habt, konsequent weiter zu gehen, eure eigene Energie in dem Sinne wie ihr es versteht sauber zu halten, zu verfeinern und zu verstärken. Diese Arbeiten am eigenen Selbst sind schon sehr gut gediehen. Sucht euch eure Freunde gut aus, seid kritisch-distanziert zu schwierigen Leuten, die euch beeinflussen und vom Weg abbringen wollen. Es gibt eine ganze Menge Leute, denen ist in dieser Inkarnation nicht mehr zu helfen. Sie hatten die Weichen falsch gestellt. Das macht gar nichts. Sie werden eine neue Chance bekommen! Konzentriert euch auf die guten, sensitiv veranlagten Menschen, deren Seele nicht zu sehr belastet ist, die bereit sind, an sich zu arbeiten, die einen Ratschlag annehmen können, und die eine positive Botschaft weiter tragen können!

 

Vergeßt nicht, das Leben zu lieben, es zu genießen. Diese ganz normalen Freuden, diese ganz normale, positive Grundhaltung gilt es wieder zu gewinnen und auch an andere zu vermitteln. Aus der Freude erwächst die Schöpfung, nicht aus einer konstant düsteren Gesinnung wie die letzten Jahre in Deutschland und ebenso wenig aus neuen Katastrophen! 

Richtet es euch schön ein auf Erden! Das soll euer Grundsatz sein! 
Das Licht der Erkenntnis sollte stets in eurem Bewußtsein gegenwärtig sein! Horus

 

Juli 2004 Horus: Die Welt ist nicht schlecht. Doch eure Fähigkeit der Wahrnehmung wird den gegenwärtigen Bedingungen nicht mehr gerecht. Eure Wahrnehmungsfähigkeit wurde von eurer Erziehung programmiert. Sie ist inzwischen überholt. Wenn es euch gelingt, diese veralteten Programme zu durchbrechen, dann werdet ihr alles in einem anderen Licht sehen, dann erst werdet ihr die neuen Chancen erkennen, die in eurer Zukunft bereits vorhanden sind und nur darauf warten, daß ihr sie ergreift!

Horus, 24.3.03 14.24 Uhr, Laß einfach deine Energie fließen und genieße dein Hiersein. Laß es laufen wie es läuft. Es ist okay. Wir haben all das vorbereitet seit ewigen Zeiten, damit hier endlich eine neue Ordnung einkehren kann. Nicht mehr lange und viele Menschen werden erkennen wie wichtig spirituelles Denken und Handeln ist. Alles kann friedlich gelöst werden. Ihr haltet den Schlüssel für die neue Zeit in der Hand, die Energiepyramiden. Spirituelle Aufklärung ist von großer Bedeutung, und es ist eure Aufgabe, diese Dinge bekannt zu machen. Also laßt euch nicht hängen in dieser Krisenzeit, sondern nehmt alle Kräfte zusammen, um eine gute, spirituelle Publicity zu erzielen. Gott ist mit denen, die sein Wort verbreiten. Das gilt für alle, die eine spirituelle Aufgabe gewählt haben. Sat nam. Horus.

Horus, 29.10.2001, 9.08 Uhr:  Eure Angst vor einem globalen Krieg ist nicht begründet. Es ist in der Tat so, daß die ganze Menschheit etwas aufzuarbeiten hat, doch es wird je nach dem Grad der geistigen Entwicklung die Wesen verschieden betreffen. Die einen leben im Mittelalter und werden kämpfen und sterben, die anderen werden arm oder reich. Wer anderen Leid zufügt, wird es selbst erleiden, jetzt oder in einer anderen Inkarnation. Niemand kann seinem Karma entgehen. Er schafft und erleidet es selbst. Die Aufgabe besteht darin, sich frei zu halten von Verflechtungen und von Schuld. Diene dem höchsten Prinzip, indem du dich selbst durch die Reinheit deiner Gedanken höher hebst in deiner mentalen Entwicklung.

Leide nicht mit den Gefallenen. Hilf ihnen dort, wo dich die Ereignisse persönlich berühren, dort, wo du persönlich damit zu tun bekommst, und nicht dort, wo man dir Bilder vorgaukelt, um deine alten Emotionen zu schüren. Mische dich in keiner Weise ein. Nutze deine Zeit für ein freies Leben in Selbstbestimmung. Es mag sein, daß ein Mensch in mitten von kriegerischen Taten unversehrt bleibt, weil es nicht seine Stunde war. Es mag sein, daß ein falscher Schritt daheim in den Tod führt.

Macht euch bewußt, daß die Energie der Gedanken die Ursache eures Lebens ist, und nur durch die Reinheit der Gedanken könnt ihr den Ereignissen entkommen oder davon geheilt werden.

Deutschland hat einiges verstanden aus dem Leid der alten Kriege. Ihr werdet nur begrenzt hineingezogen. Ihr müßt nur zahlen für die Leiden anderer, weil eure Gedanken nicht rein sind. Die Schweiz ist nicht so schlimm betroffen, weil ihre Menschen gelernt haben in einer friedlichen Weise miteinander auszukommen. Sie sollten ihre politische Abgrenzung lange Zeit beibehalten. Es ist ein wichtiger Aspekt innerhalb eurer Staatengemeinschaft.

Sowohl die Länder, als auch die Individuen sollten ihre Position klären, wie und wo sie ihre Position beziehen. Fest steht, daß derzeit die Karten neu gemischt werden für die nächsten 100 Jahre. Die weltpolitische Entwicklung wird ganz anders verlaufen, als ihr jetzt denkt. Z.T. sind die Ergebnisse fremdartig und wirken bedrohlich, doch das ist notwendig für die Schaffung neuen Ordnungselemente. Die Staaten sind überholt. Es sind Marionetten der wirklichen Machthaber. Um dieses Karma auflösen zu können, ist das Schlimme oft unumgänglich, und dort, wo vielleicht nichts geschieht, ist trotzdem viel los. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Es gilt, sie zu deuten.

Für jene, die reinen Geistes sind, besteht niemals Gefahr. Besinnt euch auf die Kraft der Gedanken und erfüllt euren Plan, der schon vor Jahrtausenden in dieser Weise vorbereitet wurde.

Energytraining und die Energiepyramiden sind elementare Hilfsmittel, um diese Krise zu nutzen. Dafür wurden euch diese Mittel gegeben. Licht ist in der kleinsten Hütte, wenn ein bewußter Mensch anwesend ist.

 

Horus, 04.02.2002 8.25Uhr: Ohne den Bezug zu den geistigen Welten ist alles nichts. Die Dinge geschehen aus der Schöpfungskraft heraus und nicht von euch aus. Beachtet diese Tatsache. Ihr seid Instrumente, auf denen die Götter spielen. Trachtet danach, gut zu spielen. Das rechte Maß an Willen, daß rechte Maß an Hingabe. Wenn ihr das verwechselt, diese Kräfte nicht richtig einschätzt, gibt es Ärger, den ihr auszutragen habt, nicht wir. Eure Identität ist dabei keineswegs gefährdet. Ihr seid eigenständige Wesen, und doch ist es so wie es hier geschrieben steht. Euch fehlt der Einblick in die nächst höhere Dimension, von der aus diese Dinge geregelt werden, und zwar mit eurem Einverständnis, mit eurer Einwilligung, bereits vor eurer Zeugung!

Im Zustand vor der Zeugung ist euch alles klar und auch der Bezug zu den Göttern ist deutlich. Nach der Geburt ist alles unklar und ihr müsst euch an das gerade laufende Leben in einem Zyklus anpassen. Jetzt habt ihr Ahnungen von dem, worum es geht, und bald wird es mehr als eine Ahnung sein. Dann seid ihr gefragt, die Erde zu retten, durch eure Maßnahmen, die jetzt schon begonnen haben. Es ist ein Teil von dem, was ihr euch vorgenommen habt.

Jeder muß seine Vergangenheit aufarbeiten und sich lösen aus seinem verstandesmäßigen Denken, sonst bekommt er Ärger mit sich selbst. Niemand sonst ist an dem beteiligt. Ihr bekommt eine Chance, euch zu erkennen, doch wenn ihr euch wieder in alte Bahnen hineinbegebt, dann lässt sich Ärger nicht vermeiden. Von unserer Seite ist alles getan. Weitere Diskussionen haben keinen tieferen Sinn. Es sind die Lebensauffassungen, die verschieden sind, und die muß jeder für sich selbst vertreten und verändern, wie es ihm richtig erscheint.

Denkt alles durch. Ihr vergeßt zu oft, dass wir euch ausgewählt haben und daß das ein Angebot von uns an euch ist, um in eurem Terrain die Erde zu bereiten für höherwertige Kräfte. Ihr seid wirklich beteiligt an geistigen Entwicklungen, die die ganze Erde betreffen. Die öffentliche Darstellung und Verbreitung der Energiepyramiden unter dem Angebotsdruck der vielen verschiedenen spirituellen und sogenannten esoterischen Wege ist von großer Bedeutung.

Viele versuchen außen die Lösung zu finden, doch sie liegt innen. Sie suchen die Fehler bei der Sache, bei anderen, irgendwo, doch sie liegen stets in euch selbst. Jeder sollte seine Aufgaben selbst erkennen und lösen. Jeder hat jede Chance der Welt, wenn er sie haben will, doch die unverstandenen Dinge muß jeder in sich und in seiner Familie klären. Das ist seine Aufgabe in diesem Leben.

Wer seine Verpflichtungen nicht einhält, belastet andere Menschen. Das ist der schlechteste Weg. Es schafft sogar neues Karma, das anderweitig gelöst werden muß. Vermeidet derartige Verflechtungen. Findet euren eigenen, richtigen Weg, dann beginnt die Freude neu zu sprießen.

Diene dem höchsten Prinzip, und du bist auf der Siegerstraße, laß dich ablenken, und es treten Differenzen zum großen Ganzen auf. Diene Gott, und er dient dir. Lerne lachen im Angesicht des Höchsten und du bist ewig sicher. Gnade denen, die das verstehen.

Wir wünschen euch alles gute und seid versichert, dass wir alles sehen, hören und beurteilen, ohne uns mehr einzumischen, als notwendig. Eure Aufgabe besteht darin, eine innere Sicherheit zu entwickeln für das, was richtig ist. Wenn so der Geist Gottes durch euch zu fließen beginnt und ihr auf diese Weise eure Arbeit verrichtet, werdet ihr sogar Ruhm unter den Menschen erlangen, wenngleich nur wenige begreifen werden, worum es wirklich geht. Alles ist möglich, wenn Gott in die ewige Formel der Wahrheit eingeführt wird. Es ist die Komponente des ewigen Lichts. Wer sie ausklammert, hat verloren. Er weiß es nur noch nicht.

Also, diene dem Höchsten wie dir selbst, dann ist alles in seiner Ordnung. Ihr meint oft, ihr müsst alles selbst machen. Das ist gar nicht so. Es geht auch anders. Vieles kommt aus dem höheren Sein, ohne dass ihr es zur Kenntnis nehmt. Laßt es kommen und fließen. Dann ist alles okay.

Gut, genieße dein da-sein auf Erden, Licht auf dem Weg soll euch ständig begleiten. Alles ist gut, wenn ihr es geschehen lasst, wie es sich gehört. Gott ist am höchsten im Licht. Gnade jenen, die das begreifen.

Es warten noch so viele schöne Erfahrungen auf euch, dass kein Zweifel besteht, dass ihr glücklich werdet, wenn ihr keine groben Fehler macht. Lasst es endlich geschehen aus dem höheren Sein heraus, das auch aus euch selbst wiederum erscheint.

Ihr solltet die Gebete an die Götter studieren, die ihr in unseren "Botschaften aus dem Licht" findet. Das kann euch helfen, die Sache etwas anders zu betrachten. Es waren viele Götter beteiligt, dieses Buch zu verfassen. Das sollte beachtet werden. Zählt einmal zusammen, wie viele verschiedene Kräfte dort mitgewirkt haben. Erstaunt das nicht die Ungläubigen? Ihr habt die Wahl zwischen Glauben und Unglaube. So viel gibt es, was sich nur mit dem Glauben erfassen lässt.

Nun, das sollte reichen für den Moment, um alle in eine angeregte Stimmung zu versetzen. Laßt es geschehen, laßt diese Worte wirken. Es muß ein Schritt nach vorn getan werden. Das ist hiermit möglich. Sat nam. Die Worte wirken im Sein. Laßt es geschehen! Horus, Jupither und Junow.

17.5.02 13.27 Uhr, Horus: Die Welt ist in einer Umbruchphase. Alles ändert sich, manches bekommt ihr mit, vieles bleibt euch verborgen. Wir begrüßen diese Entwicklung. Das Leben findet immer einen Weg, um sich den kosmischen Gegebenheiten anzupassen. Es kennt keinen Leerlauf, und seine Verluste sind Fortschritte. Leben ist stets oben auf.

Wir haben euch von einem nicht mehr bekannten Ursprung her bis in die Gegenwart begleitet. Die Götter dienen den Menschen und allen niederen Wesen, um sich selbst in dieser Weise zu verwirklichen. Leben gedeihen lassen ist unser Auftrag. Nutzt diese Chance, um euch zu verwirklichen. Alles ist möglich, wenn du es so willst. Wir haben euch prophezeit, daß sich die Erde verändern wird, wenn das 9 m Modell erscheint. Es ist so gekommen, wie wir gesagt haben. Neue Impulse fließen ein, die Welt reagiert. Was ihr als reaktionär bezeichnet, erscheint an der Oberfläche. Uralte Machthaber sind inkarniert, und sie wollen ihren Machtanspruch verwirklichen. Sie werden die Welt verändern, doch in einer für sie nicht mehr akzeptablen Weise. Die Welt braucht die Offenbarung der negativen Energie nur noch, um sie loszulassen und um sie zu überwinden.

Was gibt es zu tun für die Kinder des Lichts? Eure Aufgabe besteht primär darin, die positive Energie zu verwirklichen, die durch euch strömt. Licht ist die besondere Kraft, aus der wir alle leben. Wenn es euch gelingt, die Freude zum Ausdruck zu bringen, die dem Licht Gottes zu eigen ist, dann seid ihr bereits auf dem richtigen Weg der Erkenntnis. Keine Macht der Erde kann verhindern, daß ihr euch selbst verwirklicht. Genießt euer hier sein auf Erden, und laßt es euch gut gehen für eine lange Zeit. Ihr müßt nicht ständig reklamieren, daß es Krisen gibt oder daß die Dinge aus dem (alten) Gleichgewicht sind. Sie fallen beständig ins nächst höhere, neue Gleichgewicht hinein. Alle Menschen suchen die Freude für sich in ihrem Herzen und für ihre Mitmenschen. Das fällt ihnen oft schwer.

Der Weg ins Licht ist alles. Es beinhaltet alles, umfaßt alles, drückt alles aus. Nutzt diesen Weg, um euch selbst das reine Licht nahe zu bringen. Alles, was der Aufklärung dient, sollte studiert werden, - das ist für jeden Menschen anders, denn ihr braucht verschiedene Informationen. Alles, was der Freude dient, ist erlaubt, und im Grunde genommen für alle Menschen gleich. Nutzt die gute Energie, um euch zu verwirklichen!

Was zählt, ist die Freiheit des Geistes und der Gefühle. Nutzt die Worte zu Reflexionen, baut auf! Weite deinen Geist für die kosmische Dimension. Die Freiheit des Geistes zählt: Das ist der Anfang einer neuen Zeit! Horus.

Horus 24.9.02  Nichts ist so verwerflich wie die Trauer um verlorene Chancen. Das Leben bietet euch unendlich viele Chancen, und es kommt nur darauf an, sie zu nutzen. Tue es jetzt! Laß sie nun kommen, diese neue Zeit, sie will ernst genommen werden...

Horus 2.2.3, 14.24 Uhr, Ihr müßt die Welt lockerer sehen als bisher. Es ist alles in bester Ordnung. Man muß es nur zu würdigen wissen.

Eine Zeit der Krise bringt stets große Chancen! Nutzt diese Zeit, um innerlich zu wachsen. An meinen Prophezeiungen hat sich nichts geändert. Die Menschheit hat mit dem Bau der großen Energiepyramide eine neue Chance bekommen und sollte sie ganz bewußt nutzen. Eure Gedanken sind die Ursache eures Lebens und davon, wie es jetzt verläuft. Ihr könnt es durch beharrliches Denken verändern und neu und besser gestalten.

Der Übergang von der alten in eine neue Zeit vollzieht sich gerade mit Macht. Nutzt diesen Aufbau für eure Pläne. Im Untergang einer alten Zeit steckt stets bereits die neue Kraft. Nutzt die Energie gut! Allein durch euer beharrliches Denken vollzieht sich der Wandel. Wenn ihr danach trachtet, die Welt zu verbessern, fangt bei euch selbst an. Alles andere wird sich daran anpassen, wie sehr und wie gut es euch gelingt, euren eigenen Zustand positiv zu erneuern. Das Leben ist ein langer Traum und eure Seele träumt diesen Traum, um sich darin zu verwirklichen.

Krisen sind kein Unglück, sondern nur der Abschied von einer alten, überholten und nicht mehr entwicklungsfähigen Phase in eurem Dasein. Es sind die Gewohnheiten, die euch behindern. Löst diese Gewohnheiten auf und beginnt, befreit von den alten Lasten, ein neues Leben. Es kann jeden Moment geschehen. Du kannst es Wirklichkeit werden lassen. Ergreife diese Chance und nutze sie gut für dich und die deinen.

Wenn jeder für sich selbst sorgt, ist doch alles ganz leicht. Je mehr die Menschen sich gegenseitig wie Kinder behandeln, maßregeln, unterdrücken und ausbeuten, desto mehr Sozialführsorge wird notwendig. Daraus erwächst Unzufriedenheit für alle Beteiligten. Es wird durch soziale Führsorge ein System der Abhängigkeit geschaffen und die Menschen beuten sich weiter und immer schlimmer aus.

Das hat nichts mit Hilfeleistung zu tun, sondern mit einer unreifen und unfertigen Geisteshaltung. Nicht allen anderen sollst Du helfen, sondern Dir selbst! Und sobald du das geschafft hast, sei großzügig und leite andere dazu an, dir zu folgen. Laß andere eher an deinem Wissen teilhaben, als an deinem Geld. Wenn du stark und gesund bist, dann ist das die Garantie für ein erfülltes Leben in Harmonie und ohne Belastung für andere.

Die Gesellschaft wird von bösartigen Menschen regiert, die nie geistig erwachsen wurden und jetzt gegenseitige Ausbeutung betreiben. Es ist ein Leiden ohne Ende. Sondere dich ab aus diesem Spiel. Spiele den Plan deines Lebens mit Freude und Macht. Zeige anderen wie es geht, laß sie teilhaben am Erfolg, richte sie auf, doch laß sie die Hauptarbeit allein tun.

Wir haben euch die Energiepyramiden gegeben, damit euch etwas mehr Energie zur Verfügung steht. Nutzt diese Chance!

Energytraining ist die beste Methode, um zu sich selbst zu finden. Die Selbstfindung ist Teil der Selbstverwirklichung. Ebenso ist Selbstbewußtsein der Anfang der Selbstversorgung. Sei bewußt! Nutze die Energie, lebe gut! Mehr gibt es nicht zu sagen. Wendet dieses Wissen an, wendet diese Methoden an, die Energiepyramiden, das Energytraining, und nehmt ganz bewußt Teil am Aufbau einer neuen Epoche, in der eure Träume viel mehr verwirklicht werden, als bisher! 

Sat nam. Horus

 

Nashrudin war ein Sufi und für seine praktische Intelligenz bekannt, ganz im Unterschied zu den islamischen Schriftgelehrten und Meistern, die sich ausschließlich der reinen Erkenntnistheorie und der Auslegung der heiligen Schrift widmen. Auf diese Weise gleicht Nashrudin den wandernden Zen-Mönchen, die stets auf der Wanderschaft sind, von allen respektiert und doch vogelfrei, im Unterschied zu den anderen Mönchen, die im Kloster nach strengen Regeln leben...

Einmal hat sich Nashrudin als Fährmann betätigt, denn der alte Fährmann war gestorben und noch kein neuer gefunden. Es machte ihm Spaß, die Menschen über den Fluß zu setzen. Es gab viel Gelegenheit, anderen einen Dienst zu erweisen und mit den Menschen zu plaudern.

An einem schönen Tag setzte er einen Gelehrten über, der ihn nicht erkannte und meinte, er sei ein armer Fährmann, ein dummer Mensch. Er fing an den Koran zu zitieren und fragte Nashrudin, ob er jemals die heilige Schrift studiert habe, ob er denn überhaupt lesen könne. Nashrudin wollte ihn nicht beleidigen, schwieg still und hörte sich die Lektionen über die heiligen Schriften an. Der Prediger erging sich in seinem Wissen, um diese arme Seele ein bißchen aufzuklären.

Nach einer Weile, als sie gerade in der Mitte der breiten Flusses angekommen waren, fragte ihn Nashrudin, "Meister, habt ihr schwimmen gelernt?"

"Bei Allah!" antwortete der Gelehrte, "Ich habe wahrhaftig besseres zu tun, als meine Zeit mit derartigen Künsten zu vergeuden. Mein ganzes Trachten und Streben dient dem heiligen Koran!"

"Meister," antwortete Nashrudin, "ihr hättet besser schwimmen gelernt. Wir sinken." 

Ich finde die "natürlich Intelligenz" von Nashrudin sehr erfrischend. In allen Situationen des Lebens einfach das Richtige tun! 
Wenn Du die Channelbotschaften liest und umsetzt, wirst Du mich verstehen.

Horus hat vor einigen Jahren zu mir gesagt, "Das Universum befindet sich in Euch und nicht außerhalb!"

Das, was wir hier erleben, sind letztlich Konstrukte der Maya, Welten, die aus der Prima Materia (der ursprünglichen Materie) hervorgegangen sind. Wir beeinflussen diese Welt ständig durch unsere Gedanken. Feinheiten und sogar größere Dinge können sich spontan ändern, nur meistens erfassen wir den Übergang nicht. Man muß erst einmal dazu bereit sein, zu erkennen, daß sich etwas ändern kann, wenn Du "nur denkst!" Das wird wohl von den Schamanen à la Don Juan bei Castaneda mit Nichttun bezeichnet.

Natürlich werden wir damit irgendwann auch Technik betreiben, aber das hat keine Priorität. Der Einfluß der Energiepyramiden® und des Geistes auf diese Welt muß besser erkannt und voran gebracht werden. Was bei falscher Technik für "Kollateralschäden" herauskommen, wissen wir doch.